Wenn Sie Hilfe in schwierigen Zeiten suchen

  • Wer kann mir helfen, wenn ich in Not bin?

Oft sind Freunde oder die Familie überfordert, wenn Krisen oder schwere Krankheiten das Leben belasten. Dann ist professionelle Hilfe angesagt. Dafür die richtige Person zu finden, ist ausgesprochen wichtig. (Therapeutische Beziehung)

  • Wie überwinde ich die Scheu, mich zu „outen“?

Es ist besser, heute einen Schritt in die richtige Richtung zu tun als zu warten, bis der Mensch mir über den Weg läuft, der mich versteht. Beratungsstellen, Internet, Therapieplattformen und Beratungsführer listen Therapeutische Einrichtungen und Praxen auf, der behandelnde Arzt kann raten oder auch der Seelsorger der Kirchengemeinde. Es ist also besser, sich auf den Weg zu machen – das gibt Mut!

  • Anruf genügt: Vereinbaren Sie ein unverbindliches, kostenfreies Erstgespräch. Dabei wird geklärt, welches Therapiekonzept sinnvoll ist oder wo Sie Hilfe erfahren können oder geeignete Einrichtungen finden.